Seite
« 12 34»
33 Treffer

Begegung zwischen Polizeigewerkschaft und Seelsorge (01.04.2019)

Im Rahmen seiner Antrittsbesuche fand in der Geschäftsstelle der Gewerkschaft der Polizei in Hannover ein erster intensiver Austausch zwischen dem GdP-Vorsitzenden Dietmar Schliff und Landespolizeiseelsorger Torsten Thiel statt. Gesprächsthemen waren u.a. Möglichkeiten der Reduzierung von Belastungen im Schichtdienst, die Zunahme der Gewalt gegen Polizeibeamte und -beamtinnen bzw. andere Rettungskräfte und das gesellschaftliche Phänomen des Populismus.

Im April folgen Begegnungen mit dem Bund Deutscher Kriminalbeamter und der Deutschen Polizeigewerkschaft in Niedersachsen.

Bild: Jana Herzog

Auf ihrer Landeskonferenz am 27.03.2019 verabschiedeten die Polizeiseelsorger aus Niedersachsen und Bremen einstimmig ihr erarbeitetes "Institutionelles Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt". Sie legen darin seelsorgliche und beraterische Standards im Umgang mit Polizistinnen und Polizisten, ihren Angehörigen und Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärtern fest. Darüber hinaus werden konkrete Beschwerdewege definiert.

Die Polizeidirektion Osnabrück wird weiblicher (27.03.2019)

Die Polizeiseelsorger Holger Schonhoff und Torsten Thiel nahmen an den Einführungen der neuen Inspektionsleiterinnen der Polizeiinspektionen Osnabrück und Emsland/Grafschaft Bentheim teil. Mit den Polizeidirektorinnen Andrea Menke (PI Osnabrück) und Nicola Simon (PI Emsland/Grafschaft Bentheim) erhöht sich auch der Frauenanteil in Führungspositionen in der niedersächsischen Polizei, besonders im Westen des Bundeslandes im Bereich der Polizeidirektion Osnabrück. 

Der neue Landespolizeiseelsorger für Niedersachsen besucht derzeit zahlreiche Behörden und Einrichtungen des Landes. Im Rahmen der Visitation in Oldenburg besuchten Weihbischof Wilfried Theising aus Vechta, Diakon Bruno Korbmacher und Torsten Thiel die dortige Polizeidirektion. Polizeipräsident Johann Kühme erläuterte die polizeilichen Herausforderungen in seinem Verantwortungsbereich.

Angehörige von Bundeswehr, Landes- und Bundespolizei und des Zolls füllten den Hildesheimer Dom bis auf den letzten Platz. Sie waren am 07.02.2019 zum Weltfriedensgottesdienst zusammen gekommen, um gemeinsam für den Frieden zu beten.

Vereidigung (17.01.2019)

Am 16. Januar wurden über 1600 neue Polizeikommissaranwärter und -anwärterinnen der Polizeiakademie Niedersachsen in der Swiss-Life-Hall in Hannover vereidigt. Inhaltlich wurden sie von den evangelischen und katholischen Polizeiseelsorgern auf diese Feier vorbereitet.

Bernd Wübbeke als Landesdekan für die katholische Polizei, Zoll- u. Feuerwehr-seelsorge Niedersachsens wird durch Weihbischof Wilfried Theising verabschiedt.

Den festlichen Gottesdienst gestaltete das Holzblastrio des Polizeiorchesters Niedersachsen mit.

Wie sieht die Zukunft für die Menschen in Deutschland aus? Antworten auf diese Frage suchten die 19 Seminarteilnehmer nicht mit einem Blick in die Glaskugel sondern im Gespräch mit fachkundigen Referenten verschiedener Disziplinen.


© Deppe / bph

500 Soldaten, Beamte der Bundes- und Landespolizei folgten der Einladung ihrer Seelsorger, um gemeinsam mit Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger für den Frieden zu beten.

Weihbischof Dr. Schwerdtfeger ermutigte dazu, sich die Hoffnung und Sehnsucht nach umfassendem Frieden trotz der zahlreichen Konflikte in der Welt zu bewahren.

Der Friedensgottesdienst fand zum 34. Mal im Hildesheim Dom statt.

Papst Franziskus hatte in seiner diesjährigen Botschaft zum Weltfriedenstag das Motto gewählt "Flüchtlinge und Migranten: Menschen auf der Suche nach Frieden". Damit hat er darauf aufmerksam gemacht, dass Flüchtlinge und Migranten nicht eine Herausforderung für moderne Gesellschaften und Staaten sind, sondern zu erst Menschen mit konkreten Gesichter, die mit ihrer Energie und ihrem Mut auch eine Bereicherung sind.

Hannover 18.12.2017 (18.12.2017)

Bei der Vereidigung der 1138 Polizeikommisaranwärterinnen und - anwärter war die Swiss Life Hall in Hannover bis auf den letzten Platz besetzt.
Landesdekan Bernd Wübbeke richtete dabei für die Kirchen ein gemeinsames Grußwort aus.


Seite
« 12 34»

Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten

Wir katholischen Polizeiseelsorger Niedersachsens begleiten die Frauen und Männer der Polizei bei Schwerpunkteinsätzen.
Wir bieten Ihnen Begleitung und Hilfestellung nach belastenden Einsätzen und Erlebnissen an.
Bei all ihren persönlichen oder beruflichen Fragen stehen wir Ihnen für individuelle Gespräche zur Verfügung.
Vertraulichkeit ist dabei selbstverständlich.