Katholische Polizeiseelsorge im Land Niedersachsen

Herzlich willkommen!
Bundesfachtagung digital (10.05.2021)

Vom 03. bis 05. Mai hätte die Bundesfachtagung und Mitgliederversammlung der Kath. Polizeiseelsorge in Bund und Ländern in Hildesheim / Niedersachsen stattgefunden. Corona bedingt wurde sie nun digital durchgeführt. Knapp 60 Polizeiseelsorgerinnen und Seelsorger aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen daran teil.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hierzu auf der Bundesseite der Kath. Polizeiseelsorge.

Wer sich für das Gute einsetzt, wird dem Bösen begegnen (19.04.2021)

Die Vorbereitungen für die Bundesfachtagung der Polizeiseelsorge in Bund und Ländern laufen auf Hochtouren. Die Versammlung hätte eigentlich in Hildesheim stattgefunden, wird nun aber Corona bedingt digital durchgeführt. Einige Vorträge und Grußworte werden dazu von der Firma media.plusX vorproduziert. Los ging es im Kriminiologischen Forschungsinstitut Niedersachsen.

Der Vortrag von Prof. Dr. Thomas Bliesener lautet: "Beschädigte Seelen - Frühkindliche Sozialisationsstörungen und spätere Verhaltensstörungen". Es geht dabei um die Frage, ob und welche frühkindlichen Risikofaktoren späteres deliquentes Verhalten begünstigen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung Anfang Mai dürfen gespannt sein.

Gut, dass ihr im Hintergrund bereit steht (01.02.2021)

Die kontrollierte Entschärfung von vier Blindgängern in Göttingen rund um die katholische St. Godehard-Kirche ist geglückt. Das Kriegslasten auf engstem Raum so dicht nebeneinander liegen und in einer Maßnahme gemeinsam beseitigt werden müssen, ist bundesweit fast einmalig. Der Vorbereitungsaufwand hierfür war enorm.

Die evangelische und katholische Polizeiseelsorge begleitete den Einsatz im Stab und mit zahlreichen Gesprächen unter strikter Einhaltung der Corona-Bestimmungen. Neben Frank Waterstraat und Torsten Thiel standen sechs weitere Kollegen aus Niedersachsen und Hessen in Alarmbereitschaft.

Der Einsatz weckte zahlreiche Erinnerungen bei den Polizistinnen und Polizisten an die Entschärfung 2010, bei der ein Blindgänger auf dem Schützenplatz unkontrolliert explodierte und drei Kollegen des Kampfmittelräumdienstes in den Tod riss.

Zum vollständigen Interview ...>

Virtueller Pausenraum eingerichtet (29.01.2021)

Die katholischen und evangelischen Polizeiseeslorger in Oldenburg, Axel Kullik und Björn Thedering, haben zusammen mit der Beratungsstelle für Studierende der Polizeiakademie Niedersachsen einen "Virtuellen Pausenraum" eingerichtet.

Auf dieser Plattform haben Studierende des ersten Semesters die Möglichkeit, sich austauschen über den Umgang mit der aktuellen Situation, Fragen zu stellen, eigene Erfahrungen zu schildern und zu erfahren, wie es anderen geht.

Hier findet das statt, was normalerweise in den Pausen zwischen dem Unterricht passiert. Dazu gibt es unterschiedliche Pausen-Raum-Termine im Stud.IP unter Veranstaltungen - Beratungsstelle - Pausenraum.

Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten

Wir katholischen Polizeiseelsorger Niedersachsens begleiten die Frauen und Männer der Polizei bei Schwerpunkteinsätzen.
Wir bieten Ihnen Begleitung und Hilfestellung nach belastenden Einsätzen und Erlebnissen an.
Bei all ihren persönlichen oder beruflichen Fragen stehen wir Ihnen für individuelle Gespräche zur Verfügung.
Vertraulichkeit ist dabei selbstverständlich.

Datenschutz: Erklärung der Einwilligung zur Speicherung

Die katholische Polizeiseelsorge im Land Niedersachsen verarbeitet die Daten der Teilnerhmer*innen an Veranstaltungen, um Sie auch eventuell über zukünftige vergleichbare Veranstaltungen zu Informieren. Damit das seinen regelhaften Gang gehen kann, bittet die katholische Polizeiseelsorge, das hier hinterlegt Formular auszufüllen zur Einwilligungserklärung ...>