Dienst und Begegnungen in 2005

Archivierte News 2005

Seite
1 2»
15 Treffer

Das europäische Projekt, die Erweiterung der EU, organisierte Kriminalität über die Ländergrenzen hinweg, illegale Immigration und Verbrecher, die die Freizügigkeit in der EU geschickt ausnutzen, scheinen zu einer wachsenden Bedrohung für die innere Sicherheit zu werden. Beamtinnen und Beamte aus Zoll und Polizei setzten sich intensiv mit diesen Themen beim Seminar im St. Jakobushaus, Akademie des Bistums Hildesheim, auseinander.

Polizeiseelsorger aus Niedersachsen und den anderen Bundesländern begleiten den Großeinsatz der Polizei anlässlich des 9. Transportes von Castoren ins Zwischenlager nach Gorleben.
Hannover: September - Oktober 2005
Erstmalig stellten 12 Künstlerinnen und Künstler der Gruppe Kunst in der Polizei ihre Bilder, Installationen und Skulpuren in einer Kirche aus.
Vom 16. bis zum 18.September 2005 in Kooperation trafen sich Väter mit ihren Kindern unter der Leitung von Torsten Thiel und Gisbert Nolte in der Bildungsstätte St. Martin in Germershausen.
Köln 18.08.2005:
Für Polizistinnen und Polizisten aber auch für deren Seelsorger galt beim länderübergreifenden Großeinsatz anlässlich des Papstbesuch beim Weltjugendtages in Köln: alles im Blick behalten.
Rund 35000 Menschen nutzen die Gelegenheit, die Arbeit der Polizei in Göttingen kennen zu lernen. Auch die Mitarbeiter der Polizeiseelsorge in Niedersachsen begrüßten die interessierten Bürgerinnen und Bürger und standen für Fragen Rede und Antwort.
Am 21. Juni trafen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der neu eingerichteten Polizeidirektion Göttingen zu einer ersten Dienstversammlung. Polizeiseelsorger Torsten Thiel nutze die Gelegenheit, sich allen persönlich vorzustellen.
25 Angehörige der Polizei und des Zolls trafen sich vom 13. bis 17. Juni 2005 zum berufsethischen Seminar "Mit verschie-denen Brillen sehen lernen - Interkulturelle Kompetenz für den Dienst. Dies Seminar fand in Kooperation mit dem St. Jakobushaus in Goslar statt.
Die katholische Polizei- und Zollseelsorge in Hannover war das Ziel des dritten Treffens von Seelsorgern mit Aufgaben in staatlichen Bereichen, in denen der Staat Hoheistrechte gegenüber Menschen ausübt.
Landesdekan Bernd Wübbeke gestaltet vom 9. Mai 2005 bis zum 13. Mai 2005 die Sendereihe "Himmel und Erde" für NDR 1 Niedersachsen.

Seite
1 2»