Rückblick 2018

Wie sieht die Zukunft für die Menschen in Deutschland aus? Antworten auf diese Frage suchten die 19 Seminarteilnehmer nicht mit einem Blick in die Glaskugel sondern im Gespräch mit fachkundigen Referenten verschiedener Disziplinen.


© Deppe / bph

500 Soldaten, Beamte der Bundes- und Landespolizei folgten der Einladung ihrer Seelsorger, um gemeinsam mit Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger für den Frieden zu beten.

Weihbischof Dr. Schwerdtfeger ermutigte dazu, sich die Hoffnung und Sehnsucht nach umfassendem Frieden trotz der zahlreichen Konflikte in der Welt zu bewahren.

Der Friedensgottesdienst fand zum 34. Mal im Hildesheim Dom statt.

Papst Franziskus hatte in seiner diesjährigen Botschaft zum Weltfriedenstag das Motto gewählt "Flüchtlinge und Migranten: Menschen auf der Suche nach Frieden". Damit hat er darauf aufmerksam gemacht, dass Flüchtlinge und Migranten nicht eine Herausforderung für moderne Gesellschaften und Staaten sind, sondern zu erst Menschen mit konkreten Gesichter, die mit ihrer Energie und ihrem Mut auch eine Bereicherung sind.